Die Steilküste Panga

Die Steilküste Panga ist der höchste Untergrundaufschluss in Westestland und auf den Inseln. Die silurische Seilküste ist eine große Terasse, die in Schweden auf der Ilsel Gotland beginnt, durch die Ostsee verläuft und auf der Westküste der Insel Saaremaa auf die Erde steigt. Die maximale Höhe der Steilküste beträgt 21,3 m, die Länge etwa 2,5 km. Die Steilküste Panga ragt als eine aufgeschlossene Kalksteinmauer direkt am Strand empor. An der höchsten Stelle der Steilküste befindet sich eine altertümliche Opferstätte, wo man dem Meer in den alten Zeiten Opfer brachte.

 Auf dem Naturschutzgebiet kann man einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen, einen Picknick machen, Vögel beobachten, schöne Naturfotos machen und auf einer Dorfschaukel schaukeln. 
Auf der Steilküste gibt es eine Sonnenuhr aus Dolomit.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia