Energiepfad

Der Energiepfad verläuft entlang der Orte, an denen sich der Mensch wunderbar fühlen und seine Lebenskraft wiederherstellen kann. Der Pfad ist 1,7 km lang und beginnt und endet in Küngasaare am Kalksteinmuseum. Der Energiepfad verläuft um den nordwestlichen Teil des Sees Porkuni, danach führt der Pfad in den Parkwald Porkuni. Im Parkwald, welcher aus Gutszeiten stammt, kann man keine Regelmäßigkeit finden, aber an einigen Orten sind fremdartige, aus Gutszeiten stammende Bäume und Sträucher erhalten geblieben. Die wichtigste Sehenswürdigkeit des Energiepfades ist der alte Kalksteinbuch in Porkuni. Sie können auch den Anfang des Flusses Valgejõgi, Karsttrichter und die sog. Prügelfichte betrachten, unter welcher zu Gutszeiten die Schuldigen gezüchtigt wurden. Der Pfad ist mit Informationstafeln ausgestattet.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia