Jung oder Alt, erfahrene Radfahrer oder diejenigen, die Radfahren erst lernen möchten: hier gibt es für alle etwas.

Radfahren macht Spaß und ermöglicht auf umweltfreundliche Weise das alles zu entdecken, was Estlands Städte, Natur und Kultur zu bieten haben. Verbinden Sie Radfahren mit Wellness-Urlaub, Museen, historischen Sehenswürdigkeiten und machen Sie eine Fahrradtour durch kleine Dörfer und bezaubernde Küstengebiete.

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist der Verkehr in Estland nicht so rege und offizielle EstoVelo Fahrradrouten ermöglichen Ihnen unsere kulturelle Vielfalt kennen zu lernen.

Sie können Ihr eigenes Rad mitbringen oder die nötige Ausrüstung vor Ort mieten. Wenden Sie sich an ein örtliches Touristeninformationszentrum, um nähere Informationen über die nächsten Fahrradverleihe, Landkarten, Fahrradrouten  und Sehenswürdigkeiten zu bekommen.

 Tipps zum sicheren Radfahren:

  • Sie können das Radfahren noch mehr genießen, wenn Sie verschiedene Fahrradtypen ausprobieren. So z. B. können Sie ein Mountainbike für Naturrouten mieten oder auf einem Tandem eine Stadttour machen. Wir verleihen verschiedene Tandem-Fahrräder für 2 bis 7 Personen. Denken Sie daran: Obwohl die größeren Tandems mehr Vergnügen für Zuschauer als für Fahrer bieten, bietet es doch eine gute Möglichkeit, Ihr Gleichgewicht und Ihre Fähigkeiten auf die Probe zu stellen.
  • Sie können die Sicherheitsausrüstung inklusive Lichter, Helme und Kindersitze gemeinsam mit dem Fahrrad mieten. Eine Größe passt nicht für alle, deshalb probieren Sie alles zuerst sorgfältig aus. Für Kleinkinder sind Sicherheitssitze oder Fahrradanhänger vorgesehen und Lichter und Retroreflektor sind obligatorisch für eine nächtliche Tour. Fahrradhelme sind empfehlenswert für Erwachsene und obligatorisch für Kinder unter 16 Jahren. Obwohl die Fahrräder mit einem integrierten Schloss versehen sind, benutzen Sie auch ein zusätzliches Schloss, z. B. ein Kabelschloss, wenn Sie anhalten, und nehmen Sie Ihr Fahrrad mit ins Haus (und arretieren Sie es), wenn Sie über Nacht bleiben.
  • Reflektoren sind auf estnischen Landstrassen verbindlich! Achten Sie darauf, dass Sie Reflektoren an Ihrer Kleidung und Ihrem Fahrrad (an Fußpedalen, hinten und vorne) und an Ihrem Rucksack haben.
  • Machen Sie ein Handzeichen, wenn Sie anhalten oder abbiegen wollen und beachten Sie die allgemeinen Verkehrs- und Highway-Vorschriften.
  • Halten Sie unterwegs an und besuchen Sie örtliche Touristeninformationszentren. Dort können Sie Landkarten und Broschüren finden und die besten Hinweise über die Gegend bekommen, die Sie entdecken wollen. Dort bekommen Sie auch Informationen über Angel- und Zeltplätze, über Sehenswürdigkeiten, Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten oder Sie können ein freundliches Gespräch führen und Ihre eigene Route zusammen stellen.
  • Erleben Sie die wunderschöne und umfangreiche EuroVelo-Route 10 (ein Teil der Route, die entlang der Ostsee verläuft, gekennzeichnet mit Nr. 1): von der lettischen Küste über die Inseln bis zur Hauptstadt Tallinn und die Nordküste entlang bis St. Petersburg, Die Länge der Route beträgt 980 Km. Ebenso können Sie auch die örtliche EstoVelo-Route, die durch alle Landkreise führt, genießen. Für mehr Informationen besuchen sie die  Estovelo webseite (ENG).