Die Wasserbeschäftigungen bieten soziale Unterhaltung. Sie können einen unvergeßlichen Geburtstag für einen Freund organisieren, auf dem Meer Teamarbeit veranstalten oder mit Kollegen auf eine Insel fahren. Bevor Sie aufs Wasser gehen, erkundigen Sie sich bei den Anbietern über die Wasserverhältnisse und die Sicherheitsausrüstung.

Touren auf dem Wasser

Sie können ein paar Stunden auf einer Paddeltour verbringen und dabei die Silhouette der Tallinner Altstadt bewundern, aber auch ein Paar Tage lang die estnische Küste und die Inseln entdecken.

Eine Besonderheit von Estland wird klar, wenn man im Frühling bei Hochwasser im Nationalpark Soomaa im Wald, auf den Wiesen und auf den Straßen rudert und in Südestland über 300 Millionen Jahre alte Sandsteinaufschlüsse erkundet. Estnische Flüsse sind überwiegend ruhig - nimm Dir die Zeit auf der Tour die Tiere und Vögel zu beobachten und um zu angeln! Mehr Mut und Erfahrung erfordert es, bei Hochwasser auf den Fluß zu gehen, wenn die kleinen Stromschnellen zu schäumen beginnen und wenn man Rafting betreiben kann.

Vor allem auf dem Meer, aber auch auf den Seen können Sie Ihren Urlaub interessanter gestalten, wenn Sie auf den historischen Holzschiffen segeln. Wenn Sie aber an einer extremeren Fahrt interessiert sind, wählen Sie eine Meeressafari– Rasen auf dem Sunseeker. Zunehmend beliebter wird es, in den Wasserflugzeugshafen des Meeresmuseums, auf die Inseln und zu den Veranstaltungen in den Häfen mit einem Meerestaxi zu fahren.

Die vielfältigen Wassersportarten

Das Meer, die Flüsse und Seen Estlands bieten viele Möglichkeiten sowohl für den Hobby- als auch Wettkampfsport, im Sommer ebenso wie auch im Winter.

Einen zum Surfen geeigneten Strand finden Sie bei jeder Windrichtung, die besten Bedingungen gibt es hier zum Wind- und Kitesurfen. Bei stillem Wetter und auf den Seen können Sie Wasserski und Wakeboard fahren oder Stand Up Paddle Surfing (SUP) genießen.Beim Segeln ist es interessant, verschiedene Gästehäfen zu besuchen und das örtliche kulturelle Leben kennen zu lernen.

Im Winter, wenn das Gewässer und die Küste zugefroren sind, können Sie in Estland das Eissegeln testen. Auf schneebedeckten Feldern und dem Meereseis können Sie das Kitesurfen auf einem Snowboard testen. Ein sportliches Erlebnis wird auch das Eislaufen auf dem Meer und das Stuhlschlittenfahren entlang der Flüssen und Seen sein.

Die estnische Küste eignet sich gut zum Tauchen: untersuchen Sie die Schiffswracks, den mehr als 500 Millionen Jahre alten Meteoritenkrater Neugrund und tauchen Sie zusammen mit Robben.

An den größeren Stränden kann man ein Jetboot, einen Scooter, Sunseeker oder Floater mit Fahrer mieten. Der Strandurlaub wird spannender, wenn man mit einem Tretboot, einer Banane oder Wassertube fährt, Familien mit Kindern freuen sich über Wassertrampoline. Auch Fragen zur Wassersportgerätevermietung und zu den Kursen sind willkommen: gute Schulungen werden über den ganzen Sommer organisiert.