Mit 3800 km Küstenlinie ist Estland beinahe selbst eine Insel. Oder vielmehr eine Insel von Inseln, denn die Landmasse Estlands verteilt sich auf das Festland und 1521 Inseln. Wenn Fisch nach Ihrem Geschmack ist, dann machen Sie sich auf den Weg an die Küste und auf die Inseln, wo Sie eine Vielzahl von gesalzenen Fischen finden, zum Beispiel baltischen Hering, Zährte und Barsch, aber auch Räucherfisch wie den Lieblingsfisch der Einheimischen – die Flunder. Räucherfisch wird oft einzeln angeboten und beinhaltet eine Art Ritual, bei dem die saftigen Stücke mit den Fingern von den Gräten gezogen werden. Man könnte sagen, dass dieses Essen etwas Einsatz verlangt, doch das salzige, zarte aber dennoch feste Fleisch macht dies auf jeden Fall wett.

Sind Sie auf der Suche nach estnischer Feinschmeckerküche, dann können Sie sich glücklich schätzen, denn viele berühmte Chefköche Estlands haben sich an das Küstenleben angepasst. OKO in Kaberneeme, Villa Mary und Noa in Viimsi, Wicca in Laulasmaa, MerMer auf der Halbinsel Juminda und Ruhe in Jõelähtme servieren Küstendelikatessen in maritimem Interieur. Und noch besser – diese herrlichen Restaurants zählen gleichzeitig zu den 50 besten Restaurants in Estland. Möchten Sie Urlaub am Meer machen, dann haben Sie Glück, denn das beste Restaurant Estlands, das Alexander, befindet sich ebenfalls an der Küste, mit einem garantierten wunderschönen Ausblick. Planen Sie jetzt gleich Ihren Feinschmecker-Trip mit der Karte der 50 besten Restaurants Estlands