Katharinenkirche in Võru

Die russische Kaiserin Katharina II. schenkte für den Bau der lutherischen Kirche in Võru 28.000 Silberrubel. Die Einweihung fand am 24. Juli 1793 statt und die Kirche wurde Katharinenkirche genannt. Es wird vermutet, dass dieses frühklassizistische einschiffige Kirchgebäude mit barocken Elementen und großen Bogenfenstern vom Architekten Christoph Haberlandt aus Riga projektiert wurde. Während einer Großreparatur in 1879 bekam der Turm eine neue Turmspitze und eine Uhr mit vier Zifferblättern wurde im Turm angebracht. In der Kirche gibt es eine von den Brüdern Kriisa 1913 erbaute Orgel. Die Katharinenkirche können Sie sonntags während des Gottesdienstes besuchen.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Jüri tänav 9, Võru

Zugangsanweisung

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Koordinaten

57°50'55''N 26°59'42''E | Herunterladen der GPX-Datei