Kindheitshaus von Ilon Wikland

Ilon Wikland, die Illustratorin der Bücher der weltberühmten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren, hat ihre Kindheit in Haapsalu verbracht, in den 1930er Jahren lebte sie mit ihren Eltern in einem gelben Haus an der Ecke der Linda- und Rüütli-Straße. Wikland emigrierte 1944 nach Schweden. Die Zeit in Haapsalu brachte Kleinstadtmotive in ihre Zeichnungen, in Ihrer Schöpfung finden sich Abbildungen von Holzhäusern, Burgmauern und dem Bahnhof von Haapsalu.
Interessant zu wissen:
Ilon Wikland hat ungefähr 800 Originalzeichnungen an die Stadt Haapsalu verschenkt, diese kann man in der Galerie in der Kooli-Straße bestaunen, dort befindet sich auch der Kinderthemenpark Ilons Wunderland. Das Kindheitshaus von Ilon Wikland kann man nur von außen besichtigen.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Linda tn 2, Haapsalu

Zugangsanweisung

Das Kindheitshause von Ilon Wikland befindet sich in Haapsalu an der Kreuzung der Straßen Linda und Rüütli. Dorthin gelangt man, wenn man vor der Bischofsburg vom Schlossplatz (Lossiplats) in die Kooli-Straße spaziert, dann nach links abbiegt und danach die Rüütli-Straße erreicht.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse

Koordinaten

58°56'59''N 23°32'24''E | Herunterladen der GPX-Datei