Im ehemaligen Bergwerk von Kohtla ist ein unterirdisches Museum errichtet worden. Die unter Leitung eines Reiseführers durchgeführte Tour ermöglicht den Blick in die Ölschiefergewinnung und man kann sehen, welche Maschinen und welche Technik dazu eingesetzt wurden. Mit einem unterirdischen Zug fährt der Besucher durch das Werk und darf auch selbst mit dem Bohrer bohren. Die oberirdische Vorstellung und der unterirdische Besuch dauern insgesamt 1,5 Stunden. Das Museum stellt Ihnen eine Jacke zum Anziehen, einen Helm und eine Grubenlampe zur Verfügung.

In den nächsten anderthalb Jahren soll auch der oberirdische Teil des Museums fertig werden. Dort wird gezeigt, wie Ölschiefer abgebaut wird, wie er verarbeitet wird und wie er für die Elektrik sowie als Heizmaterial verwendet wird.

Infos gibt es auf http://kaevanduspark.ee/eng/