Eine der bemerkenswertesten Veranstaltungen ist sicherlich das Birgitta Festival in Tallinn am 12.-21. August 2010, welches eine neue und wertvolle Sammlung vom Musiktheater der ganzen Welt erfasst: Ballett- und Opernaufführungen, inszenierte Oratorien und andere Grosse Werke.

Die Veranstaltungen des Birgitta Festivals finden im Kloster Pirita statt, das länger als ein halbes Jahrtausend schon an der Küste der Tallinner Bucht gestanden hat und das auch als eine Perle der nordischen Gotik bezeichnet wird. Nach den Kriegen und Bränden im 16. Jh. sind vom Kloster nur die imposanten Ruinen übrig geblieben.  Im Jahr 2005 sind diese neu zum Leben erwacht. Jetzt findet am Meer in einer historischen Atmosphäre eine der eigenartigsten Musikereignisse in den nordischen Ländern – das Birgitta Festival – statt.

Im Programm des diesjährigen Festivals sind die Aufführungen für jeden, der die verschiedenen Formate vom Musiktheater hoch schätzt, zu erwarten. Darunter werden Werke wie z.B. Oper-Aktionstheater  Orpheus und Euryike von C.W.Gluck, Balletten Bolero, Underground und Palat6, Ballett Carmen von G. Bizet, Oper Lohengrin von R.Wagner, Ballett Joanna Tentata von E.Tamberg, Carmina Burana von C.Orff, Oper Der Barbier von Sevilla von G. Rossini und zugleich aus dem modernen Repertoir der Oper in Pop-Jazz-Ausführung aufgeführt.

Zusätzliche Informationen über das Birgitta Festival entnehmen Sie der Webseite: www.birgitta.ee