Museum Audru

Das Museum Audru wurde im Jahr 1996 im Haus des Gutsherrn des Gutshofs Audru eröffnet. Im Dachgeschoss kann man viel über das Leben der Leute in Audru in vergangenen Jahrhunderten lernen - durch Texte und Gegenstände wie alte Stickereien, Schulsachen, hölzerne Haushaltgegenstände und vieles mehr. Das restaurierte Herrenhaus ist auch eine interessante Sehenswürdigkeit, vor allem wegen der besonderen Hosen-Schornsteine im Obergeschoss. Im ehemaligen Weinkeller des Gutshofs, im sogenannten Hofmuseum kan man größere Exponate, die Maschinen für Feldarbeiten, bewundern. Man kann auch andere Gebäude im Gutshof Audru besichtigen, im Park spazieren gehen und die Audru-Kirche besuchen!

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia