Das Fährschiff fährt mehrmals am Tag auf der Linie  Rohuküla – Heltermaa vom Festland nach Hiiumaa. Genauere Uhrzeiten finden Sie auf der Homepage der Saare Liinid.

Nach Vormsi kann man vom Festland ebenso einfach gelangen, denn zwischen den Häfen Rohuküla und Sviby fahren die Fähren zweimal täglich. Da sich der Fahrplan der Fähren im Winter aber ändert, empfiehlt es sich, sich über die Homepage der Kihnu Veeteed oder im Touristeninformationszentrum zu informieren.

Die Häfen von Hiiumaa und Vormsi sind öffentlich, also können auch die Besitzer einer Jacht oder eines Schnellboots bequem durch die Bucht fahren.

So wie bei einer Saaremaa-Reise sollte ein Tourist, der die Insel mit dem Auto entdecken möchte, sein Fährticket schon frühzeitig reservieren: Online geht dies einfach und bequem. Sonst muss man in den Sommermonaten womöglich mehrere Stunden in einer Warteschlange stehen.

Die einfachste Weise die Insel zu erreichen, ist jedoch per öffentlichem Verkehrsmittel. Die Busse fahren mehrmals täglich und das lästige Warten in der Schlange fällt weg. Die Busfahrkarte von Tallinn nach Kärdla kostet ca. € 12.

Nach Hiiumaa kann man auch mit dem Flugzeug fliegen. Reguläre Flüge werden einmal täglich von Avies vom Lennart Meri-Flughafen Tallinn nach Kärdla angeboten, ein Ticket kostet ca. € 20.

In kälteren Wintern wird zwischen dem Festland und Hiiumaa auch eine Eisstraße geöffnet. Besonders mutige Menschen können sogar vom Festland nach Vormsi spazieren.