Segeljolle "Kaja"

An der Livischen Bucht am Dorf Kabli steht eine Segeljolle (est. Jaala) namens Kaja. Der Name der Segeljolle besteht aus zwei ersten Buchstaben des Hafennamens "Kabli "und des Schiffstyps "Jaala". Das zweimastige kleine Segelschiff wurde nach dem historischen Schiffstyp zum 150. Jahrestag des Zu-Wasser-Lassens des ersten hiesigen Fernfahrt-Segelschiffes gebaut. Nämlich wurde in Kabli 1861 das Segelschiff "Markus" von Mats Grant mit der Tragkraft von 200 Tonnen zu Wasser gelassen. In den nächsten Jahren wurden an demselben Strand 150 Segelschiffe von den Ellingen ins Wasser gezogen.

In Kabli wurde auch eine Gedenktafel für Kapitäne-Reeder Mihkel Klein, Jüri Jürgenson, Aleksander Järv und Aleksander Kalmet erstellt und aufgestellt. 

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia