Das Langlaufrennen geht am 17. Februar in seine 42ste Runde. Die Organisatoren rechnen mit über 10.000 Teilnehmern.

 Für die Esten ist der Tartu Maraton – der größte des gesamten Baltikums – nicht bloß eine Sportveranstaltung. Es ist vielmehr ein nationales Festival, und wer daran teilnimmt, erntet hohen Respekt. Ski-Kenner schätzen die Strecke aufgrund ihrer ausgezeichneten Loipenqualität. Sie gilt bei vielen Spitzensportlern als die beste klassische Langlaufstrecke der Welt.

Der Hauptlauf über 63 km ist einer der 14 Läufe der Worldloppet-Serie. Startpunkt ist das estnische Wintersport-Mekka Otepää. Darüber hinaus gibt es noch einen Kurzlauf über die halbe Distanz.

Bereits jetzt ist der Zuspruch enorm: schon im vergangenen Dezember hatten sich 5.500 Sportler zur Veranstaltung eingeschrieben – beim Startschuss am 17. Februar erwarten die Veranstalter über 10.000 Läufer.