Quelle: Kristina Ernits

Taufe-des-Herrn-Kirche in Jõhvi

Die Taufe-des-Herrn-Kirche in Jõhvi wurde im Jahr 1895 im Zusammenhang mit dem Plan des Estländischen Gouverneurs Shahhovskoi gebaut, aus Jõhvi das Zentrum der russischen Orthodoxie im nordöstlichen Estland zu machen. Von den nach Jõhvi gekommenen Nonnen wurde auch das nahe liegende Nonnenkloster von Püchtitz gegründet, das im Volksmunde als Kloster von Kuremäe bekannt ist. Du kannst den aus Steinbruch und roten Ziegelsteinen errichteten orthodoxen Sakralbau im historistischen Stil in den Sommermonaten von Montag bis Sonntag besuchen.
Gut zu wissen: Die Taufe-des-Herrn-Kirche in Jõhvi war die erste Dienststelle für den jungen Geistlichen Alexei Michailowitsch Rüdiger, der später der Patriarch Aleksius II. für ganz Russland wurde.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 6 reviews | Write a review
  • Aleffy Aleffy
    Schönes Hotel

    Das orthodoxe Kirche wurde im 19. Jahrhundert. Gebäude ist wunderschön gestaltet und im 19. Jahrhundert Stil. Diese Kirche ist gut gelegen (im Zentrum der Stadt). Das ist gut und beten Ort zu ...

  • Andrei T Andrei T
    Старинная русско-Эстонская церковь

    Замечательная церковь XIX века в самом центре Йыхви. Чудотворная, намоленная икона Черниговской иконы Божьей матери. Много других русских икон XIX века. В церкви в 1950-58 гг. служил будущий патриарх ...

  • kodru2013 kodru2013
    Церковь, в которой был Алексий 2

    Красивая и небольшая церковь в центре города. Очень уютно и красиво внутри, есть даже памятная доска об Алексее II, который там служил с 1950 — 1958 год. Рекомендую обязательно посетить это святое ...


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia