• Estland befindet sich im nordöstlichen Teil der Europäischen Union und grenzt an Russland und Lettland.
  • Finnland ist nur einen Katzensprung entfernt – 80 km.
  • Fährlinien verbinden Tallinn mit Helsinki (Finnland) und Stockholm (Schweden).
  • Estland ist ein Mitglied des Schengen-Raums, also sind unsere Grenzen zum restlichen Europa geöffnet.
  • Briten, Amerikaner, Kanadier und Australier können ohne Visum nach Estland einreisen.
  • Am Lennart-Meri-Flughafen in Tallinn, der seinen Namen nach unserem Altpräsidenten erhielt, starten Flüge nach ganz Europa.
  • Die Bevölkerungszahl von Estland beträgt 1,3 Millionen, aber es ist größer als Dänemark oder die Niederlande.
  • Die estnische Sprache ist zum Erlernen ein Albtraum.
  • Alle Beschäftigten in der Tourismusbranche sprechen gut Englisch und oft auch Deutsch, Finnisch, Russisch und Schwedisch!
  • Estland war für mehrere Jahrzehnte von den Sowjets okkupiert, sieht sich aber selbst mehr von den nordischen Traditionen und Vorlieben beeinflusst – Skandinavien auf andere Art.
  • Deutsche, schwedische und russische Besatzungen haben die Architektur der Kathedralen, Kopfsteinpflasterstrassen, Herrenhäuser und Schlösser beeinflusst.
  • Es gibt überall leckeres Essen und hier können Sie sogar marinierten Bär essen!
  • Im Winter wird es sehr kalt und es fällt jede Menge Schnee.
  • Nein, in Estland leben keine Eisbären.
  • Die Strassen sind staufrei.
  • Estland ist fast zu 50% Wald.
  • Tallinn ist unsere mittelalterliche Altstadt und mit Abstand die größte Stadt, die Einwohnerzahl beläuft sich auf etwa 400.000.
  • Im Jahr 2011 wird Tallinn die Kulturhauptstadt Europas sein.
  • Tartu mit seinen 100.000 Einwohnern ist unsere junge, jedoch zeitlose Universitätsstadt.
  • Estland zählt über 1500 Inseln.