Sie versammeln sich im Toompea Castle, einem Gebäude, das in der Vergangenheit als Residenz eines Statthalters diente – und als Gefängnis.

Sie wollene das Parlament besuchen?  Kein Problem, Touren können im Information Office, 3 Toom-Kooli, Tel. +372 631-6357, E-Mail: ekskursiooni@riigikogu.ee,  gebucht werden. Es ist von Mo-Fr 10.00-15.00 geöffnet. Dort finden Besucher auch eine Reihe von kostenlosen Broschüren über das estnische Parlament.

Keine Partei hat jemals eine klare Mehrheit der Sitze gewinnen können. Die derzeitige Koalition besteht aus der estnischen Reformpartei, der Pro Patria und der Res Publica Union.

Lennart Meri wurde zum ersten Präsidenten Estlands nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit im Jahr 1991 gewählt. Er diente zwei Amtszeiten – der Flughafen Tallinns trägt heute seinen Namen.

Wahlberechtigt sind alle estnischen Bürger ab 18 Jahren. In den letzten Parlamentswahlen im Jahr 2007 lag die Wahlbeteiligung bei 61 Prozent, ähnlich wie in vielen anderen EU-Ländern.