Qualitätsprogramm des Estnischen Tourismus ist ein Anerkennungsprogramm für Geschäftsunternehmen, das das Ziel verfolgt, durch Steigerung der Qualität der mit Tourismus verbundenen Produkte und Dienstleistungen die Wettbewerbsfähigkeit von Estland als Reiseziel für Touristen zu erhöhen. Den Unternehmen, die sich mit der kontinuierlichen Verbesserung der Kundenbetreuung befassen, wird das Zeichen „Qualitätsbewusst handelnde Menschen“ verliehen. Dieses Zeichen bezeugt die Professionalität der Mitarbeiter.

Kornblumenzeichen (Rukkilill) Seit dem Jahr 2006 können die im Estnischen Register der Wirtschaftstätigkeit eingetragenen Privatunterkünfte, Gästehäuser, Ferienhäuser, Feriendörfer und Campingplätze das Gütezeichen der ländlichen Unterbringung beantragen. Das Kornblumenzeichen zeigt, dass die Einrichtung als ein gesetzmäßiger Anbieter der ländlichen Unterbringung registriert und somit zur Einhaltung von gewissen Standards verpflichtet ist – es bedeutet aber keine direkte Angabe der Dienstleistungen, die sie erbringen.

Estland – Der natürliche Weg (EHE, Estnisches Ökotourismus-Zeichen) ist ein nationales Produktzeichen für natürlich-kulturelle Erfahrungen, die auf den besten Praktiken und Grundsätzen des Ökotourismus basieren.

Der Grüne Schlüssel ist ein internationales Ökozeichen für umweltbewusste Unternehmen und bezeugt, dass die Dienstleistung oder das Produkt naturfreundlich und ökologisch ist.

Neben Estland wird das Zeichen „Der Grüne Schlüssel“ auch in Dänemark, Schweden, Grönland, Frankreich und Litauen, meistens an Hotels/Unterbringungseinrichtungen vergeben.

In erster Linie muss das Unternehmen seine Umweltpolitik formulieren und Umweltziele setzen.  Daraufhin muss es einen Tätigkeitsplan für deren Einführung entwerfen und diesen durch umweltbewusstes Management verwirklichen. Die Beantragung des Grünen Schlüssels ist für alle Unternehmen freiwillig und das Zeichen gilt für ein Jahr.

Die regelmäßig aktualisierte Liste der Grüner-Schlüssel-Hotels