Wanderpfad auf der Strandwiese in Pärnu

Das Naturschutzgebiet an der Meeresküste in Pärnu umfasst insgesamt 341 ha Wäldchen, Lagunen und Strandwiesen. Hier werden Rinder und Stadtkühe gehütet, ebenso ist es eine beliebt Niststelle sowohl für Vögel als auch für Amphibien. 
Damit die Besucher die hiesige eigenartige Stadtnatur entdecken können, hat man für sie einen 600 m langen Wanderpfad angelegt, der auch eine Aussichtsplatform hat und entlang der Meeresküste ganz in der Nähe des Stadtzentrums verläuft. 
Die Besucher können direkt über der Feuchtwiese spazieren und einzigartige unter Naturschutz stehende Pflanzen entdecken. Auf dem in sanfter Neigung verlaufendem Pfad kann man sowohl mit dem Kinderwagen als auch im Rollstuhl die Natur genießen.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia