Die Kapelle von Saha

Die Kapelle von Saha ist eines der ersten Bollwerke des Christentums, das an der Stelle eines altertümlichen heiligen Ortes der Esten erbaut wurde. Der volkstümlichen Legende zufolge ist diese sogar 50 Jahre älter als die Stadt Tallinn und wurde vom Bischof Fulco gegründet.
Die genaue Errichtungszeit der Kapelle ist unbekannt, jedoch wurde die ursprüngliche Holzkirche bereits in den Tagen des Aufstands im Jahr 1223 niedergebrannt. Die heutige Kapelle wurde wahrscheinlich zu derselben Zeit wie das Kloster Pirita errichtet, d.h. im II Viertel des 15. Jahrhunderts. Interessant zu wissen: - Die Kapelle von Saha ist wie eine Mini-Version des Klosters Pirita! Von dem letztgenannten, das einst als das größte und prächtigste Kloster Alt-Livlands galt, sind größtenteils nur Ruinen erhalten geblieben.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia