Die St. Mauritius Kirche zu Haljala

Die St. Mauritius Kirche zu Haljala war im kriegerischen Sinne mächtig. Der zweistöckige Westturm mit Kamin und Schießscharten hatte eine Schutzfunktion. Die erste Bauperiode in den Jahren 1430-40 schuf den Chor und die Sakristei, einige Jahrzehnte später kam das dreischiffige gewölbte Längsgebäude und der im 15. Jahrhundert als letztes hinzugebaute Westturm erstreckt sich auf 34 Meter. Die Ränder des Schalldeckels der Kanzel sind mit den Wappen der Spender geschmückt, an der Spitze des Deckels ragt der die Posaune blasende Hauptengel Michael hervor.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia