Ein Löffel Nordisches mit einem Dreh

Wie auch die estnische Kultur, ist die lokale Geschmackspalette angereichert mit dem besten aus unseren Nachbarländern. Sie finden Spuren skandinavischer, russischer und deutscher Küche, ganz zu schweigen von anderen etablierten Einflüssen, wie der französischen Nouvelle cuisine.

Eine Ode an das Reine, Frische und Jahreszeitliche

Estnische Chefköche, Lokale und Großhändler zeigen ein ähnliches Verständnis für Art und Zukunft der estnischen Küche und drücken ihre Loyalität durch die Verwendung gesunder Zutaten aus, die sie zu einfachen Speisen verarbeiten, welche eine Meisterschaft nordischer kulinarischer Traditionen zeigen.

Estnisches Brot – schwarz, weiß und Vollkorn

Brot hat im Estnischen mindestens drei verschiedene Namen – so ernst nehmen wir einen Laib. Roggenschwarzbrot mit seiner dünnen knusprigen Rinde ist ein gesundes und originelles Mitbringsel von einer Reise nach Estland. Sie finden eine breite Auswahl an Formen und Größen in Supermärkten oder spezialisierten Lebensmittelläden, doch auch viele Restaurants bieten frisch gebackene Brötchen nach eigenem Geheimrezept an. Bestrichen mit Estlands berühmter gesalzener Vollfettbutter wird das einheimische Brot sicher ihren Gaumen kitzeln.

Erschwingliche Gourmet-Speisen

Internationale und Fusionsküche lassen sich in Estland sehr preiswert genießen und machen das Land zu einem begehrten Reiseziel für Feinschmecker. Ein wahres Gourmet-Festessen mit fünf Gängen ist in Tallinn nur zum halben Preis eines Essens in den meisten anderen europäischen Hauptstädten zu bekommen. Oh, und natürlich sollte das mittelalterliche Essen nicht vergessen werden – wann haben Sie zuletzt gebratenen Bären gegessen, oder Wildschwein?

Für Vegetarier und Veganer

Vegetarische und vegane Gourmetläden sprießen in den größeren Städten Estlands wie Pilze aus dem Boden – und wo wir gerade beim Thema sind: Haben Sie schon mal estnische Pfifferlinge probiert? Dieser Waldpilz, in Westeuropa oft als Delikatesse gehandelt, ist in estnischen Lebensmittelläden und auf Märkten billig zu bekommen. 

Speisen, die Sie in Estland probieren sollten

Schwarzbrot – Halten Sie Ausschau nach frischem, handgebackenem Brot von einem der zahlreichen Öko-Höfe Estlands.

Geräuchertes Fleisch und Fisch – Erlenholz verleiht estnischem Schinken, Würsten und Fleischerzeugnissen einen natürlichen und würzigen Geschmack.

Milchprodukte – Haben Sie je solch lange und verschlungene Gänge für Milchprodukte gesehen wie in den estnischen Supermärkten? Stöbern Sie in den Läden nach Käse, Quarkspeise und mit Schokolade überzogenen Quarkriegeln namens „Kohuke“, aber auch nach Joghurt oder saurer Sahne. Einige Supermärkte haben sogar frische, nicht pasteurisierte Milch im Angebot. Die meisten beliebten estnischen Käsesorten sind entweder pur im Geschmack, dicht und quarkartig oder aber geräuchert und kräftig im Geschmack.

Das gute alte Sauerkraut und Blutwurst sind ein unerlässlicher Bestandteil eines jeden Weihnachtsessens in Estland. Der weiche und saftig vergorene Kohl ergänzt die mit Preiselbeeren garnierten würzigen Würste. Die traditionelle estnische Nachspeise Kama dürfte von einigen als gewöhnungsbedürftig, von anderen als Leckerbissen angesehen werden. Diese herzhafte Speise ist süß und sättigend und besteht aus gekochtem, getrocknetem und gemahlenem Roggen, Gerste und Erbsen und ist am besten zu genießen mit Sauermilch und einem Süßungsmittel eigener Wahl. 

Liköre – Vana Tallinn, der würzige Rumlikör ist bei Einheimischen wie bei Besuchern der absolute Liebling. Sie können aber auch eine reiche Auswahl an einzigartigen Wacholder- und Kümmelschnäpsen wie zum Beispiel Kännu Kukk finden. 

Schokoladen und Marzipan von Kalev – Wussten Sie schon, dass nach einer mittelalterlichen Legende das erste Marzipan in Tallinn als Ergebnis eines pharmazeutischen Experiments entstand? Probieren Sie es aus, und Sie werden sich wünschen, dass alle Medizin wie estnisches Marzipan schmecken möge.