Galerien im Kunstmuseum Kumu

Die Ausstellungsräume im Kumu im 3., 4. und 5. Stock teilen sich in Dauerexpositionen und Flächen für abwechselnde Ausstellungen. Im 3. Stock wird die Geschichte der estnischen Kunst vom 18. Jh. bis zum Zweiten Weltkrieg und im 4. Stock die Schöpfung aus den 1940er-1980er Jahren, der Zeit der sowjetischen Okkupation, vorgestellt. In den B-Flügeln derselben Etagen befinden sich die Ausstellungssäle, wo die Kunst entsprechender Zeitalter – sowohl aus den eigenen Sammlungen des Museums als auch von anderswo – auf abwechselnden Ausstellungen exponiert wird. Im 5. Stock des Museums ist die Galerie der zeitgenössischen Kunst untergebracht, wo die zeitgenössische Kunst in abwechselnden Ausstellungen vorgestellt wird.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia