Kirche der Ikone der Gottesmutter Skoroposluschnitza in Tallinn

Der wichtigste Heiligtum der Tallinner Kirche der Ikone der Gottesmutter Skoroposluschnitza ist die Wunderikone der Gottesmutter "Skoroposluschnitza". Sie befand sich vorher in Tallinner Hilfskirche des Nonnenklosters in Püchtitz (Kloster von Kuremäe), die 1959 geschlossen wurde. Während all den Jahren war der Hüter der Ikone Kornelius, der Metropolit von Tallinn und ganz Estland. Der Bau einer neuen Kirche wurde 2013 vollendet und die Kirche wurde im Juni 2013 vom Heiligsten Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill eingeweiht. 

Die Kirche ist ein byzantinisches Heiligenhaus mit einer Kuppel. Für den Bau wurden lokale und für den Kalksteinufer von Lasnamäe geeignete Materialien benutzt.

Zum Kirchenkomplex gehören auch der Platz des Patriarchen Alexius II  mit dem Glockenturm.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia