Kirche Reigi

Reigi wurde erst 1627 zu einem eigenständigen Kirchspiel. Die Jesus gewidmete Steinkirche wurde unter Baron Otto Reinhold Ludvig von Ungern-Sternberg in Gedenken an seinen Sohn Otto Dietrich Gustav erbaut, der Selbstmord beging. Der größte Stolz der Kirche Reigi ist ihre Kunstsammlung.
Interessant zu wissen: • Der Name Reigi kommt aus dem Schwedischen und bedeutet soviel wie Rauch und Leuchtfeuer. • Auf der anderen Straßenseite der Kirche befand sich einst die berühmte Pihla Taverne, die sogar in der Oper „Stürmische Küste“ von Gustav Ernesaks erwähnt wird. • Pfarrer G. F. Rinne dichtete, inspiriert von den Worten Runebergs, eine Ode an Hiiumaa nach einem Lied von Pacius.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Pihla küla, Hiiu vald, Hiiu maakond

Zugangsanweisung

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw

Koordinaten

58°58'58''N 22°30'35''E | Herunterladen der GPX-Datei