Kuressaare Laurentiuse Kirik (Kuressaare Laurentiuskirche)

Die klassizistische einschiffige Laurentiuskirche von Kuressaare wurde im 17. Jahrhundert an ihrem heutigen Standort errichtet. Die Kirche gewinnt an Einzigartigkeit durch die Gebäudedetails aus Dolomit. Kanzel und Altarwand der Kirche sind aus Dolomit gemeißelt, der gesamte Längsbau wird von einem Altan umzingelt. In der Kirche befindet sich die erste Sauer Orgel von Estland, die einzige Orgel auf Kuressaare. Gut zu wissen: der einzigartige Taufstein stammt aus der im Jahr 1944 zerstörten mittelalterlichen Kirche von Anseküla; der Autor des Altargemäldes „Kolgata” ist Carl Siegismund Walther; der Nadelhelm des Turmes im Empirestil ist an die Gebäude von Sankt Petersburg angelehnt.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 12 reviews | Write a review
  • MontyCheltenham MontyCheltenham
    Interessant spire

    Wir waren hier an einem Sonntag und so die Kirche war offen. Es hat einen großen Balkon, von innen war es ziemlich Grand und interessant zu lernen Sie etwas von der Geschichte. Ich fand das spire ...

  • LiisFlack LiisFlack
    tolle alte Kirche

    Nachdem ich aufgewachsen in Kuressaare, dieser schönen Kirche wurde in meine Kindheit viel wie es ist im Zentrum der Stadt und man muss einfach vorbei es jeden Tag! Auch meine Großeltern Beerdigung ...

  • Martins V Martins V
    Durchschnittliche Kirche

    Durchschnittliche Kirche in Estland, aber mit einem interessanten Details in inneren - riesigen Balkon. Vielleicht ist es eher interessant zu Besuch in dieser Kirche zu hören ein Konzert.


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia