Lihulinn

Die Siedlungsstätte befindet sich im Wald, abseits der Dörfer, auf Dünen, die Teilweise von Sümpfen umgeben sind. Der Standort hat einen sehr guten natürlichen Schutz: an der nord-westlichen Seite fließt ein kleiner Bach, im Osten und Südosten befinden sich 3-4 m hohe Sandhänge. Bei der Errichtung der Siedlungsstätte wurden die Sandhänge miteinander verbunden, so dass ein ovaler Ringwall entstand. Gut zu wissen: ihrer Bauart nach die mächtigste Ringwall-Siedlung in Saaremaa. Durch die Fläche ihres Hofes ist Lihulinn die größte Siedlung in Saaremaa - ca. 18 000 m². Am Fuße der Innenseite des Walls wurden halbverbrannte Balkenspitzen und Kohle gefunden.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Lääne-Saare vald, Saare maakond

Zugangsanweisung

Kärla Lihulinn ist eine Ringwall-Siedlung in der Gemeinde von Kärla auf Saaremaa. Auf dem 20. Kilometer der Kuressaare-Mustjala Verkehrsstrasse befindet sich ein Schild, das Ihnen den Weg weist.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit Pkw

Koordinaten

58°24'6''N 22°17'27''E | Herunterladen der GPX-Datei