Narvaer Fama-Zentrum

Den Namen Fama trägt eine der Narvaer Bastionen.
Die Bastion Fama (1690) war ein Geschäftshof mit Innenräumlichkeiten, in denen sich Werkstätten, Schmieden, Pferdeställe, Heuscheunen und Gefängnisräume wegen der Bauarbeiten des Handelswegs nach Europa befanden. Das ist die einzige Bastion, die heutzutage nicht mehr besichtigt werden kann. Dafür wuchs an seinem Fuß aber ein moderner Handelskomplex. „Die Wiedergeburt der Geschichte auf dem Handelsweg“ – so lautet die Devise der Initiatoren des Projekts.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 60 reviews | Write a review

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia