Nationalpark Lahemaa

Lahemaa ist der älteste und größte Nationalpark in Estland, gegründet 1971, um die für Nordestland charakteristische Natur und das Kulturerbe zu bewahren, zu erforschen und vorzustellen. Heute nimmt der Nationalpark 72.500 ha ein, ein Drittel davon bildet das Meer. Meistens verbindet man Lahemaa mit den Gutshöfen Palmse, Sagadi und Vihula, dem Kapitänendorf Käsmu, dem Fischerdorf Altja oder dem Strand Võsu. Weniger bekannt sind die mit der Kulturlandschaft verflochtenen Naturwerte. Für Sie wurden Lehr- und Wanderwege angelegt, um die Bewegung in der Natur zu vereinfachen und sich mit Lahemaa bekannt zu machen.
Gut zu wissen: – im Gutshof Palmse gibt es die Informationsstelle Lahemaa des RMK (des Zentrums für die Bewirtschaftung des Staatswaldes), die Informationen über Lahemaa erteilt.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 57 reviews | Write a review
  • 19mandt63 19mandt63

    Ruhe und Findlinge

    Wenn man genug hat vom überlaufenem und lebhaftem Tallinn lohnt ein Ausflug an die Küste des Lahemaa Nationalparks. Käsmu ist eine kleine, beschauliche Ortschaft die vom Massentourismus noch nicht ...

  • passagier57 passagier57

    Natur pur, traumhaft

    Wir hatten viel Glück mit dem Wetter beim Besuch des Nationalparks. Anfangs besuchten wir ein kleines Fischerdorf und durften die Findlinge im Wasser und an Land bestaunen. Weiter ging es dann durch ...

  • beermartin beermartin

    Besonders das Hochtouren ist eine Wanderung wert

    Der Nationalpark ist für Mitteleuropäer schon besonders. Gerade das Hochmoor ist für uns ein besonderes Erlebnis gewesen. Landschaft, die besondere Pflanzenwelt und die Vögel haben einen bleibenden ...


Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Palmse küla, Vihula vald, Lääne-Viru maakond

Zugangsanweisung

Zugang

  • Mit Pkw
  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Koordinaten

59°30'46''N 25°57'17''E | Herunterladen der GPX-Datei