Quelle: Paul Kuimet

Schloss Toompea

Das Schloss Toompea wurde auf die eingefallenen Grundmauern des Ostflügels der vom 13. bis zum 14. Jahrhundert erbauten Festung von Toompea gebaut. Das Schloss mit seiner spätbarocken Fassade wurde 1767–1773 erbaut.

Die Geschichte von Toompea ist die Geschichte der Herrscher Estlands und deren Macht. Jeder Herrscher hat diesen Ort nach seinen Bedürfnissen und nach seinem Wunsch bebaut und abgesichert. Heute arbeitet hier das Parlament der Republik Estland, und auf dem 45,6 Meter hohen Turm des Langen Hermann weht die estnische blau-schwarz-weiße Flagge – das Symbol des unabhängigen Staates Estland.

Im Schloss Toompea finden an Arbeitstagen Führungen auf Vorbestellung sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen statt. Die Sitzungen des Parlaments können vom Rang aus verfolgt werden.

Das Schloss Toompea wurde auf die eingefallenen Grundmauern des Ostflügels der vom 13. bis zum 14. Jahrhundert erbauten Festung von Toompea gebaut. Das Schloss mit seiner spätbarocken Fassade wurde 1767–1773 erbaut.

Die Gesc

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 138 reviews | Write a review
  • Kein Besuch den man machen muss

    Die Burg war nicht zugänglich. man kann in den Park gehen und sich hier ein wenig entspannen, dabei nachlesen, was es mit dem Turm auf sich hat. Mehr ist es nicht. Das Gebäude sieht von der Seite der ...

  • Parlament

    Ein wenig enttäuschend ist der Besuch der Burg Tallinn. Grundsätzlich könnte man sich mehr von dem historisch doch durchaus wichtigen Bauwerks erwarten. Von außen gibt’s eigentlich nur den langen ...

  • Sieht gut aus, aber kein Eintrag

    Beeindruckendes Gebäude, aber das ist nun das Parlament so kann man einfach in. Es lohnt sich ein Spaziergang um wenn man hier in der Gegend ist, aber nur ein paar Minuten Zeit wirklich wert.


Eigenschaften und Ausstattung