Synagoge von Tallinn

Das historische Gebäude der Synagoge von Tallinn, das 1885 eingeweiht wurde, wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Das neue Gebäude wurde von KOKO Architekten Tõnis Kimmel und Kaur Sööt entworfen. Die Bauarbeiten begannen im August 2005.

Das neue Gebäude der Synagoge, für dessen Bau 22 Millionen Estnische Kronen ausgegeben wurde, wurde am 16. Mai 2007 eingeweiht.. Das Gebäude bildet einen Teil des Komplexes, zu dem neben der Synagoge auch die Jüdische Schule Tallinn und das Zentrum der Jüdischen Gemeinschaft gehören.

Im ersten Stockwerk liegt ein Saal für 105 Menschen, der während des Gottesdienstes benutzt wird. Auf dem Fußboden des Gebetsraumes gibt es 105 Sitzplätze für Männer und auf dem Balkon 65 Plätze für Frauen.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Karu tn 16, Tallinn

Zugangsanweisung

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Nur zu Fuss

Koordinaten

59°26'19''N 24°45'57''E | Herunterladen der GPX-Datei