Die Inseln Saaremaa & Muhu

Saaremaa und Muhu gehören zu den beliebtesten Ferienzielen in Estland und werden wegen ihrer Folklore, verlassener Strände, aber auch ihrer Kultur und Spa-Einrichtungen geschätzt.

Die Inseln gelten mit ihren traditionellen Häusern, Speisen, ihrem Bier, ihrer Kunst und der Liebe zur Natur als durch und durch estnisch und sind daher auch bei ihren Landsleuten beliebt. Wer sich einmal in der Natur „verlieren“ möchte, für den sind die verschlafenen Fischerdörfer, Windmühlen, reetgedeckten Häuser und das Leben in der Natur ein idealer Rückzugsort.

Muhu hat über Jahrhunderte ein eigenes Tempo entwickelt und die traditionellen Volkstrachtenmuster der Insel dienen bei Souvenirs aus duftendem Wachholderholz, Leinen und Keramik, die sie in Läden und auf Märken im ganzen Land erwerben können, als Vorlage. 

Die Hauptstadt der Insel, Kuressaare, ist bei einem Inselbesuch geradezu obligatorisch. Dort befindet sich eine beeindruckende Festung aus dem Mittelalter, die eine wichtige Rolle in den zahlreichen Märchen der geschichtlich unverwüstlichen Insulaner spielt.

Aktivitäten

Karte anschauen

#visitestonia