Der Hafen von Kärdla

Die Geschichte des Hafens Kärdla ist eng verbunden mit der der Tuchfabrik von Kärdla. Der Hafen wurde gegründet, um den Transport des Rohstoffes und des Fertigproduktes zu erleichtern. Der Hafen von Kärdla stammt aus dem Jahr 1849, doch während des Zweiten Weltkrieges 1944 wurde der Hafen vernichtet. Von den Hafengebäuden sind bis heute das Lagerhaus und der Speicher der Wollfabrik erhalten geblieben.

Mit der Rekonstruktion des Hafens von Kärdla wurde 2012 begonnen und die Bauarbeiten wurden Ende 2013 beendet. Im neu errichteten Hafen gibt es Kaiplätze für 60 Schiffe. Der Hafen ist vor Wind geschützt, zur Verfügung stehen verschiedene Dienstleistungen.

Die Koordinaten des Hafens Kärdla sind 59°00.62″ N; 22°45.26″ E.

State Port Register

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia