Die Kapelle Haimre

Im Park Haimre steht ein außerordentlich großer Parkpavillon im neugotischen Stil an einem Teich, von dem relativ intakte Mauern erhalten geblieben sind. Das Bauwerk stammt vermutlich vom Ende des 18. Jahrhunderts. Die Vorderseite des Gebäudes ähnelt einer Kirche. Das Gebäude diente jedoch keinem religiösen Zweck.
Interessant zu wissen: * Der Sohn des Gutsherrn Haimre - Alexander Uexküll – ließ es für seine orientalische Geliebte bauen. * Im Volksmund wird das Gebäude als Muhammad-Kapelle bezeichnet. * Im Park des Gutshofs Haimre sehen Sie auch den aus den Zeiten des Gutshofs stammenden, gut erhaltenen Eiskeller.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia