Quelle: www.monument.ee

Kirche in Viru-Jaagupi

Die im Zentrum von Viru-Jaagupi gelegene Kirche wurde im zweiten Viertel des 15. Jh. an ihrem heutigen Standort errichtet. Ihr heutiges Aussehen bekam die Kirche 1877/78. In den Jahren 1697-1710 war in Viru-Jaagupi der Chronist Christian Kelch als Pastor tätig, dessen "Liefländische Historia" und "Continuation" wertvolle Geschichtsquellen sind. In der Chronik von Kelch wurde das erste estnische Volkslied "Jörru!Jörru!Jooks ma tullen" gedruckt.
Interessant zu wissen: Von 1960-1994 war Pastor Madis Oviir in der Kirchgemeinde, auf dessen Initiative 1989 das erste estnische Denkmal für Stalinismus-Opfer im Kirchengarten errichtet wurde.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia