Wanderung bis zum Ende der Welt

Wir fahren entlang den alten Dorfwegen auf die Halbinsel Harilaid. Wir setzen uns die Rucksäcke auf und beginnen die Tour entlang der Küste mit der unverdorbenen Natur in Richtung des Leuchtturmes Kiipsaare (1933), der unter Mitwirkung von Wind und Wasser heute vom Festland ins Wasser „umgezogen“ ist und sich auf eine Seite geneigt hat. Auf dem Weg bis zum Leuchtturm werden Sie von unvergesslichen Aussichten auf Vilsandi und das Meer begleitet. Der Wanderleiter erzählt über die Inseln und die Natur Estlands. Sie bekommen auch einen Überblick über den Lebensstil der Inselbewohner – hören Geschichten über Wantenhauer und Strandgut und über sonstiges Interessantes. Der Rückweg verläuft am andersartigen gegenüberliegenden Ufer entlang, wobei man im Sand voranschreitet und seltene Pflanzen bewundert.

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia