Moore bilden die urtümliche Schönheit der estnischen Natur

Home > Wallturm in Paide und die Trümmer vom Ordensburg auf dem Berg Vallimägi (Wallberg).

Wallturm in Paide und die Trümmer vom Ordensburg auf dem Berg Vallimägi (Wallberg).

Adresse: Veski tänav 11, Paide | Auf der Karte zeigen
Handy: (+372) 585 02001
Homepage: http://www.wittenstein.ee Externer Link
E-Mail: info@wittenstein.ee
Zahlungsweise: Kartenzahlung möglich, Bargeld

Mit der Errichtung des Ordensburges wurde es im Jahre 1265 begonnen. Im Bau des Burges wurde hier an Ort und Stelle vorhandener weißer Kalkstein benutzt. Der erste Bau war der 8-kantige Schutzturm „Der lange Hermann” auf dem Wallberg, dieser Turm wurde 1941 von den zurückziehenden sowjetischen Heeren zerstört. 1993, zu dem 650.-n Jahrestag des Jüriöö-Aufstandes (Aufstand in der Nacht des Heiligen Georgius) wurde der Wallturm wiederaufgebaut.
Es ist beachtenswert: Der in Paide angelegte Befestigungsbau war nach Viljandi der zweite vom Orden gebaute Burg auf dem Gebiet Estlands. Der Wallturm Paide wurde zum Wappensymbol sowohl der Stadt Paide, als auch des Kreises Järvamaa. Auf dem Berg Vallimägi (Wallenberg) steht das Denkmal zum Gedenken der vier estnischen Altermänner (Königen), die während des Aufstandes gemeuchelt wurden.

Zeiten und Preise

Mittwoch–sonntag: 10:00 - 18:00
Montag–dienstag: geschlossen
Erwachsener: ab 6 €
Familienticket: ab 12 €
Rentner: ab 5 €
Student: ab 3 €
Schüler: ab 3 €

Der genaue Preis wird nach Beratung mit dem Dienstleister ermittelt.

Kommunikationssprachen

  • Estnisch
  • Englisch
  • Russisch

Eigenschaften

  • Ausstellung
  • Informationstafeln
  • Objektbeleuchtung
  • Erholungsgebiet/Picknickplatz
  • Spielplatz
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • WC
  • WIFI
  • Kostenloses Parken

Zusätzliche Dienstleistungen

  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Thematische Veranstaltungen
  • Workshops

Rabatte

  • Für Gruppen

Verpflegung

Seminar- und Konferenzräume

Linked entries