Fünf Gründe, Tallinn Music Week zu besuchen

Quelle: Aron Urb

Fünf Gründe, Tallinn Music Week zu besuchen

Quelle: Aron Urb

Es gibt kein Festspiel, dessen Musikprogramm derart umfassend wäre, dessen Stilskala von der Folkmusik bis zu der elektronischen Musik, von der Klassik bis zum Metal reichen würde und wo man neben den Personen, die sich schon weltweit einen Namen gemacht haben, auch Artisten der Zukunft antreffen kann. Tallinn Music Week (TMW) ist in dieser Hinsicht unikal. Während in den letzten fünf Jahren die Konferenz der TMW von dem estnischen Präsidenten Toomas Hendrik Ilves eröffnet wurde, der als „lebendes Lexikon" der Popkultur gilt, wird heuer diese Aufgabe von der neuen Präsidentin, Kersti Kaljulaid, die seit Herbst des Jahres 2016 im Amt ist, übernommen.

Was macht das Angebot der Festspiele im Jahr 2017 so einzigartig?

  • Die immer wiederkehrenden Themen der diesjährigen Festspiele sind die nachhaltige Entwicklung und die damit verbundenen Prinzipien – angefangen von der ökologischen Nachhaltigkeit bis zur Förderung der Gleichberechtigung. Neben vielseitigem und allen Stilen offenem Musikprogramm denken die Festspiele auch im weiteren Kontext an die Kreativität und den Einfluss der Innovation auf die Gesellschaft.
  • Zum ersten Mal stellt TMW auch ein Programm für Kinder und Jugendliche vor: mit spielerischen Workshops für Kinder und echten „teenage kicks" Festen und öffentlichen Gesprächsrunden für Jugendliche.
  • Als neues Veranstaltungsformat wird mit den vereinten Kräften der Club-Veranstaltungsreihen AUX, Mürk (Gift) und Isola ein dreitägig durchgehendes Tanzmarathon Balti Jaama Tunnel (Unterführung beim baltischen Bahnhof) durchgeführt. Es haben sich den heurigen Festspielen mehr neue Orte und findige Veranstalter angeschlossen als je vorher.
  • Das Bildungsprogramm des TMW bzw. das Programm der Konferenz und der öffentlichen Gesprächsrunden ist zweifellos eines der inhaltsreichsten unter seinesgleichen in der ganzen Welt. An der Konferenz der TMW nehmen nicht nur Vertreter der Musikindustrie, sondern auch Fachleute der Kreativwirtschaft und der Technologie sowie die Politikgestalter teil.

Inselrestaurant in der Hauptstadt

TMW Pop-Up Restaurant wird wieder in der Galerie des Designs und der Architektur eröffnet. Dieses Jahr übernimmt die Verantwortung für das Essen soul-food Gaststätte Ungru von der Insel Hiiumaa. Ebenda kann man neben dem Essen auch öffentlichen Gesprächsrunden über aktuelle und drängende Themen – angefangen von den Formaten der Tonträger bis hin zu den Zukunftsszenarien der urbanen Entwicklung – beiwohnen.

Entdecke die Stadt!

Kostenlose Nachmittagskonzerte finden in den Cafés, Galerien, Buchgeschäften, in den netten Wohnungen netter Menschen und an sonstigen ungewöhnlichen Orten in der ganzen Stadt statt. Darüber hinaus begrüßt TMW den Frühling auch in die freie Luft – das Architekturprojekt, das auf den öffentlichen Stadtraum ausgerichtet ist, wird in Zusammenarbeit mit den Studierenden der Innenarchitektur und der Urbanistik der Kunstakademie durchgeführt.

Veranstaltungsorte

Abendkonzerte und Feste finden in den besten Clubs und Konzertsälen der Stadt statt. Kostenlose Stadtkonzerte finden in Cafés, Galerien, Buchgeschäften, in einigen Wohnungen und an sonstigen ungewöhnlichen Orten in der ganzen Stadt statt.
Als neue Veranstaltungsorte stehen in diesjährigem Programm unter anderem der Pavillon des baltischen Bahnhofes, Russisches Kulturzentrum, Russisches Theater, einige neue Restaurants und manche kleinere Ecken in der Stadt, die das breite Publikum noch nicht kennt. Das Restaurantprogramm „TMW Geschmacksrichtungen" umfasst besonders gemütliche Gaststätten in der Stadt: von Tuljak bis zu dem König der georgischen Küche in Nõmme, Pirosmani.

Mit welchen Auszeichnungen sind die Festspiele ausgezeichnet worden?

Im letzten Herbst stellte die populäre britische Internetausgabe The Independent eine Liste der Musik- und Unterhaltungsevents auf, die man in der Wintersession unbedingt besuchen sollte. Unter den Aufgelisteten wurde als eines der besten Festspiele auch TMW extra genannt. Im Herbst 2014 wählten die britischen Qualitätszeitungen The Guardian und The Observer TMW zu fünf besten Winterfestspielen der Welt.

  • 2011: die Auszeichnung der „besten neuen Veranstaltung" auf der Musikkonferenz The Great Escape
  • 2012: „Bestes Hotel und Konferenzzentrum" – offizielles TMW-Hotel Nordic Hotel Forum
  • 2014: „Bester Gastgeber" – Preis für das Vorstellen der Stadt Tallinn
  • 2014: Tampere Music Award – Gründerin und Leiterin des TMW Helen Sildna

In der Festspielwoche lohnt es sich, Augen offen zu halten, denn neben dem offiziellen Programm kannst du unerwartet von einem fantastischen Geheimkonzert, von einer Stadtraumaktion oder einem Vorhaben, das dem Zeitraum trotzt, erfahren.

Zuletzt aktualisiert: 24.07.2017
Lass dich inspirieren