Haapsaluer Tschaikovski Festival

Quelle: Danel Rinaldo. Visit Estonia

Haapsaluer Tschaikovski Festival

Quelle: Danel Rinaldo. Visit Estonia

Einmal, als Pjotr Tschaikovski zusammen mit seinen Landsleuten seinen regulären Urlaub im Kurort Haapsalu verbrachte, merkte niemand dem eine besondere Bedeutung beizumessen. Es war doch ziemlich alltäglich, dass russische und besonders die Peterburger Oberschicht in den estnischen Kurorten ihren Sommer verbrachte. Heute sind die Esten darangewöhnt, dass auf der Haapsaluer Promenade die Tschaikovskibank ist, wir sind stolz über die estnische Volksweise, die in einem Abschnitt der sechsten Symphonie erklingt – halten das für selbstverständlich. Hoffentlich wird das sommerlichmusikalische Großereignis, das Haapsaluer Tschaikvski Festival, genauso selbstverständlich.

Neue Oper Moiskau

Autor: Haapsaluer Tschaikovski Festival

Beim ersten Festival ist das russische Spitzentheater, die Neue Oper Moskau mit einem klassischen Konzert im Schlosshof in Haapsalu zu Gast, Kammerkonzerte, thematische Spaziergänge auf Tschaikovski Wegen, Kinderkonzerte und sogar die großartige Freiluftaufführung „Schwäne" des Estnischen Staatsballets „Schwäne" am Haapsaluer See Väike Viik.

Ruinen der Haapsaluer Bischoffestung

Foto: VisitEstonia

Haapsalu und Tschaikovski gehören zusammen wie das Meer und der Wind!

Zuletzt aktualisiert: 11.12.2017

Thema: Westestland