Tipps, wie man den Winter in Estland übersteht

Tipps, wie man den Winter in Estland übersteht

Quelle: Mariann Liimal, Visit Estonia

Es kann vorkommen, dass die estnische Wintertemperatur unter -20 Grad fallen. Was tun, wenn Ihre Füße frieren aber Sie nicht den ganzen Tag unter der Decke verbringen wollen? Ziehen Sie sich warm an und machen Sie sich gemeinsam mit Freunden auf dem Weg zu Wellnesseinrichtungen oder zur Sauna!

Besuch der traditionellen Rauchsauna von Vana-Võromaa auf dem Bauernhof Mooska

Võru maakond, Haanja küla

Die Sitten und Bräuche beim Rauchsaunabesuch in Vana-Võromaa haben eine ehrwürdige Stelle in der Liste des geistigen Kulturerbes von UNESCO gefunden. Auf dem Bauernhof Mooska kann man dieses Erbe unserer Vorfahren auf eigenem Leib ausprobieren.  Den alten Sitten gemäß dauert ein Saunabesuch wenigstens 3 Stunden. Die Rauchsauna von Mooska eignet sich ideal für 8 Personen. Neben dem typischen Geruch der Holzverbrennung kann man in der Rauchsauna auch den Nachgeruch von geräuchertem Fleisch, Birkenquasten und Saunahonig spüren. Die Sauna liegt an einem Teich, wo man sich im Winter in einem Eisloch erfrischen kann. Im Preis inbegriffen: die Bezeizung der Sauna, zwei Badequaste, handgefertigte Seifen, Saunahonig und Kräutertee. Für zusätzlichen Entgelt bekommt man Wacholderquaste, Badetücher, Bademützen, Bademäntel, hausgebrautes Bier u. Ä.  

Weiterlesen

Sanatorium Värska

Võru maakond, Väike-Rõsna küla

Das Sanatorium Värska ist einzigartig in Estland für sein Heilarsenal. Wir bieten Pflege mit Mitteln aus der Natur – Heilschlamm aus dem Süsswasser und Mineralwasser von Värska – an. Der Heilschalmm aus dem Süsswasser ist 10 Mal reicher an organischen Stoffen als Schlamm aus dem Meer und beinhaltet viel Schwefelwasserstoff. Zusätzlich dem Heilschlamm und Mineralwasser können die Kunden Elektro-, Parafin und Salztherapie, unterschiedliche Massagen, Physiotherapie, Bewegungstherapie und viel andere heilende Behandlungen bekommen. Die Behandlungen werden unter der Obhut von Experten (Ärzte, Krankenschwestern) durchgeführt. Professionelles, erfahrenes und sorgendes Personal gewährleisten die Sicherheit der Kunden.

Weiterlesen

Der Otepää-Saunamarathon

Valga maakond, Kääriku küla

03.02.2018 - 03.02.2018

Das Ziel der beim Otepää-Saunamarathon registrierten Mannschaften besteht darin, innerhalb von 6 Stunden möglichst viele Saunen in Otepää zu besuchen. Das Startsignal wird um 12.00 Uhr im Sportzentrum Kääriku gegeben, die Mannschaften erhalten Orientierungskarten mit, sämtliche Mannschaftsmitglieder müssen in der Sauna für wenigstens 3 Minuten einen Aufguss mitmachen, einen zusätzlichen Bonus erhält, wer die von den Saunabesitzern zur Verfügung gestellten Attraktionen wie Badefässer oder Eislöcher nutzt. Die Mannschaft, die in kürzester Zeit die Saunen durchlaufen hat, ist Gewinner. Das Ziel ist bis 17.30 Uhr im Sportzentrum Kääriku geöffnet, die Siegerehrung erfolgt zusammen mit den Saunabesitzern um 18.00 Uhr.

Weiterlesen

Põlva maakond, Viira küla

Markthalle in Tartu

Tartu maakond, Tartu

Die frisch renovierte Markthalle in der Innenstadt von Tartu ist ein Innenmarkt, wo eine breite Auswahl an hochwertigen und frischen Lebensmitteln und Rohstoffen angeboten werden. Das Tartuer Marktgebäude, das bald seinen 80. Geburtstag feiern wird, ist zugleich auch ein interessantes Architekturobjekt, in dem die ursprüngliche und moderne Architektur miteinander kombiniert sind. Unsere Besucher können nicht nur einkaufen, sondern auch im Café Zeit verbringen, in unserer neuen Präsentationsküche Geschmackserlebnisse genießen, oder die Brauerei Emajõe pruulikoda im Keller des Marktgebäudes besuchen, wo man mit dem Lagerbier „Emajõe keelekaste“ (dt. Embachs Labetrunk) und dem dunklen Kirschbier „Esimene Pruut“ (dt. die erste Braut) den Durst stillen kann.  

Weiterlesen

Tartu maakond, Tartu linn

16.12.2017 - 16.12.2017

Badestrand am Anne-Kanal

Tartu maakond, Tartu

Die Schwimmstelle am Anne-Kanal befindet sich im Stadtteil Anne am linken Ufer des Flusses Emajõgi. Ein Teil des Strandes ist für Kinder gestaltet. In diesem Strandteil gibt es Schaukeln, Kletterleiter und eine Rutschbahn sowie ein separater Schwimmbereich für Kinder.  Unweit der Sõpruse-Brücke (dt. Freundschaftsbrücke) liegen 3 Ballplätze, wo für die Periode, wenn die Rettungsstation arbeitet, Volleyballnetze angebracht werden. Auf dem Rasen sind Holzkonstruktionen zum Klettern und zum Turnen.  In der Badesaison arbeiten am Strand eine Bibliothek und 2 Verpflegungsstätten und natürlich wird Eis verkauft.  Am Gebäude der Rettungsstation befindet sich ein WC. 

Weiterlesen

Museum der Insel Kihnu

Pärnu maakond, Linaküla

Wenn Sie schon auf der Kihnu-Insel sind, besuchen Sie auf jeden Fall das spannende Museum der Insel. Die Kihnu-Insel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und das Museum ist wie ein Anker für das Erhalten dieser Kultur. Das Museum wurde im Jahr 1974 in einem ehemaligen Schulgebäude röffnet und im Jahr 2009 wurde es gründlich renoviert. Hier kann man Alltagsgegenstände früherer Zeiten betrachten - Werkzeuge, Trachten, Handwerk, Möbel. Hier kann man naive Kunst sehen und Informationen über drei wichtige Bewohner von Kihnu bekommen: den Heimat-Forscher Theodor Saar, den Kapitän Enn Uuetoa und den Silberschmied Peeter Rooslaid.

Weiterlesen

Tretschlittentouren über den Peipussee auf die Insel Piirissaar

Põlva maakond, Parapalu küla

Unternehmen Sie mit uns eine Tretschlittentour und entdecken Sie den winterlichen Peipussee und die Insel Piirissaar! Die Tretschlittentour beginnt im Hafen Laaksaare und verläuft dirket über das Eis auf die Insel Piirissaar, wo wir Sehenswürdigkeiten kennenlernen und einen Picknick machen.  Wir durchqueren mit Tretschlitten bis zu 18 km. Ihnen stehen die besten modernen Kickspark Max Tretschlitten zur Verfügung, die auch den Wanderern passen, die von hohem Wuchs sind.  Wanderung für die Gruppen ab 10 Personen! Wir veranstalten Wanderungen bei günstigen Wetterbedingungen von Januar bis März. Anstatt Schlitten können wir auch Skiausrüstung anbieten.  In Kooperation mit dem Ferienzentrum von Peramaa bieten wir Verpflegung, Unterkunft, finnische Sauna und Rauchsauna an.

Weiterlesen

Der Hafen Orjaku

Hiiu maakond, Orjaku küla

Der Hafen Orjaku auf Hiiumaa wurde schon im 17. Jh. als Fischfangplatz genutzt, im Jahr 1912 begann man den Hafen in einen Standort der Minenflotte der russischen Marine umzubauen. Gut zu wissen: Die Tiefe des Einfahrtkanals und der Anlegestelle beträgt 3,5 m, momentan gibt es für Jachten insgesamt 15 Anlegestellen mit Bojenbefestigung, im Hafengebäude gibt es ein WC und eine Sauna. Am Kai ist Strom erhältlich, Kraftstoff auf Bestellung. State Port Register

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 11.12.2017
Lass dich inspirieren