Triff Steven, den fliegenden Tourismusbeauftragten Tallinns

Quelle: Mats Õun

Triff Steven, den fliegenden Tourismusbeauftragten Tallinns

Er hat eine Mission und er nimmt sie sehr ernst. Nichts und niemand hindert ihn an der gewissenhaften täglichen Ausführung seiner Aufgabe. Seit langen Jahrzehnten ist er morgens einer der ersten, die in der Stadt die Augen öffnen und er geht nie vor Sonnenuntergang zu Bett. Seine Aufgabe ist wichtig und mit großer Verantwortung verbunden, aber was getan werden muss, muss eben getan werden.

Die Rede ist von Steven, der Silbermöwe, die Tallinn-Urlauber tagein, tagaus überall in der Stadt, besonders gerne jedoch im Hafen und auf höher gelegenen Aussichtspunkten in der Altstadt begrüßt. Etwas Genaues über Stevens Alter ist nicht bekannt. Man munkelt jedoch, er müsse bereits viele hundert Jahre alt sein.


Steven umwittert ein Geheimnis: Er hat magische Fähigkeiten. Über die Jahre hat er gelernt, sich an Ort und Stelle zu vervielfältigen und außerdem zeitgleich an ganz verschiedenen Orten zu erscheinen. Lass dich also nicht täuschen: Egal, wie viele Möwen du zu sehen glaubst und ganz gleich, an welchen irrwitzigen Orten sie parallel auftauchen: Es handelt sich immer nur um Steven, den fliegenden Tourismusbeauftragten der Stadt.


Steven ist mittlerweile – wen wundert's – ein Instagram-Star mit eigenem Hashtag #steventheseagull. Jeder will ein Selfie mit ihm oder zumindest ein Foto von ihm machen. Und er ist dazu auch immer gerne bereit. Zwei besonders lohnende Locations sind die beiden Aussichtsplattformen Kohtuotsa und Patkuli auf dem Domberg am Rande der Tallinner Altstadt.

Auf dem Domberg mit seinen alten und prunkvollen Gebäuden residieren heute die estnische Regierung, das Parlament und diverse diplomatische Vertretungen. Von hier oben hat man einen grandiosen Blick über die Dächer der Stadt.

Und - zack! - da ist er schon, der Steven. Wie bestellt.

Foto: Matt Vares, Visit Estonia

Tallinn ist eine der Hauptstädte am Meer mit jenem besonderen Flair, das nur Hafenstädte besitzen. Hier atmet man die freie Luft der weiten Welt. Um die Küste rund um Tallinn zu erkunden, empfiehlt es sich, zunächst im derzeit angesagtesten Stadtteil Tallinns, dem Kreativ-Viertel Kalamaja, mit seinen vielen Szene-Lokalen und sehr guten Restaurants vorbeizuschauen. Folgt man der Küste über Tallin hinaus nach Osten, gelangt man zum herrlichen langen Strand von Pirita, der Badespaß und Postkartensonnenuntergänge garantiert.

Hast du Steven getroffen? Teile deine Schnappschüsse mit uns. Hasthags #visitestonia und #steventheseagull !!

Zuletzt aktualisiert: 14.08.2018

Thema: Tallinn

Lass dich inspirieren