Winterabenteuer in der Natur

Quelle: Jaanus Järva, Visit Estonia

Winterabenteuer in der Natur

Wenn die Temperaturen sinken und sich die Landschaft in Estland in Schnee und Eis hüllt, ergeben sich einzigartige Möglichkeiten, um Wintersport zu betreiben. Besucher können erleben, was in Estland seit Jahrhunderten zur winterlichen Tradition gehört - Skifahren, Schlittschuhlaufen oder auch eine Schneeschuhwanderung durch die glitzernde schneebedeckte Landschaft. Entdecken Sie die vielfältigen Regionen und die unberührte Wildnis Estlands im Winter!

Für Traditionalisten

Wer sagt, dass traditionelle Wintersportarten langweilig sein müssen? Gehen Sie in die Altstadt Tallinns auf die Eisbahn Schlittschuhlaufen oder tauchen Sie ein in ein märchenhaftes Erlebnis außerhalb der Stadt – eine Pferdeschlittenfahrt im winterlichen Wald! Im Süden Estlands hat man in der Nähe von Ottepää die Möglichkeiten Skilanglauf auszuprobieren. Und in Haapsalu kann man auf dem gefrorenen Meer schlittschuhlaufen.

Für Abenteurer

Erkunden Sie das Naturschutzgebiet Kõrvemaa im Norden Estlands mit dem Schneemobil! Wenn Sie Ruhe bevorzugen, wählen Sie am besten einen Ausflug mit Schlittenhunden. Verbringen Sie einen spannenden Nachmittag oder sogar die Nacht in der unberührten Natur Estlands. Auch für Ski-Fans gibt es Orte, an denen sie ihrer Leidenschaft frönen können: das berühmte Skizentrum Kuutsemäe oder das Zentrum von Kohtla auf dem Gelände des ehemaligen Bergwerkes.

Für Entdecker

Möchten Sie einzigartige Erfahrungen sammeln? Wir empfehlen eine Schneeschuh-Wanderung durchs Moor, eine Nacht mitten in der Natur in einem Tipi oder das Winterschwimmen in einem Eisloch nebst anschließender Entspannung in einer traditionellen estnischen Sauna. Ein prickelndes Gefühl, das nur wenige so erlebt haben! Oder erkunden Sie eine unbewohnte Insel – Spannung pur!

Zuletzt aktualisiert: 12.01.2019

Thema: Aktivitäten & Abenteuer

Lass dich inspirieren