Artesische Quellen in Kärdla

Verursacht von den schiefen Kalksteinschichten des auf Hiiumaa unweit von Kärdla gelegenen Meteoritenkraters, steht das Grundwasser unter Druck und das Wasser spritzt als ein ununterbrochener Strahl durch die 10–15 m tiefen, in den Boden versenkten Rohre auf die Erdoberfläche.
Artesische Brunnen gibt es besonders viele auf der Tiigi- und der Aia-Straße, kristallklares Wasser kann man am Brunnen an der Kreuzung der Aia- und Pikk-Straße trinken. Wenn Sie entlang der Aia-Straße spazieren, können Sie in den Höfen der Wohnhäuser viele Springbrunnen sehen – diese gibt es dank des artesischen Wassers. Im Winter kann ein besonders schönes Bild gemacht werden, wenn um die Brunnen herum Eisskulpturen entstanden sind.

Verursacht von den schiefen Kalksteinschichten des auf Hiiumaa unweit von Kärdla gelegenen Meteoritenkraters, steht das Grundwasser unter Druck und das Wasser spritzt als ein ununterbrochener Strahl durch die 10–15 m tiefen, in den Boden versenkten R

Eigenschaften und Ausstattung