Botanischer Garten der Universität Tartu

Die Besucher können im Garten spazieren und Zeit in der Rotunde in der Mitte des Teiches verbringen. Für Kinder gibt es einen Spielplatz. Im Garten werden einheimische und fremdartige Pflanzen vorgestellt. In den Treibhäusern kann man sowohl Pflanzen der Regenwälder als auch Wüstenpflanzen besichtigen.

Der Botanische Garten der Universität Tartu wurde im Jahr 1803 angelegt. Der Garten wurde unter der Leitung weltberühmter Botaniker, der Professoren Ledebour und Bunge gestaltet.

Die Treibhäuser sind das ganze Jahr über täglich von 10.00–17.00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten sind erforderlich für den Besuch. Der Garten ist vom 15. April bis 15. Oktober von 7.00–21.00 geöffnet, vom 16. Oktober bis 14. April von 7.00–19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Besucher können im Garten spazieren und Zeit in der Rotunde in der Mitte des Teiches verbringen. Für Kinder gibt es einen Spielplatz. Im Garten werden einheimische und fremdartige Pflanzen vorgestellt. In den Treibhäusern kann man sowohl Pflanzen

Eigenschaften und Ausstattung