Das Herrenhaus Riisipere (dt. Riesenberg)

Das Herrenhaus des 1819–1821 in Estland erbauten hervorragenden klassizistischen Gutsensembles ist ein großes zweistöckiges Steingebäude, an dessen Hauptfassade es einen ansehnlichen Säulenportikus mit stufenförmigem Ziergiebel und Marmortreppe gibt , an den Flügeln sind Seitenrisaliten.

Das Erdgeschoss ist gewölbt, die Mehrheit der repräsentativen Räume des Obergeschosses sind als Anfilade angeordnet, auffällig sind der Kuppelsaal an der Mittelachse des Gebäudes und der Säulensaal im westlichen Flügel. Der Park hinter dem Herrenhaus ist bogenförmig von einem großen Stauteich umgeben.

Auch heute noch versetzt das Gebäude den Zuschauer mit seiner damaligen aristokratischen Großzügigkeit ins Staunen.

Gut zu wissen: der Gutshof ist nur von außen zu besichtigen!

Das Herrenhaus des 1819–1821 in Estland erbauten hervorragenden klassizistischen Gutsensembles ist ein großes zweistöckiges Steingebäude, an dessen Hauptfassade es einen ansehnlichen Säulenportikus mit stufenförmigem Ziergiebel und Marmortreppe gibt

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 1 reviews | Write a review
  • Bella location ad un' ora da Tallinn

    Storica stazione di testa della linea ferroviaria da Tallinn, attualmente gestita da Elron con nuovi elettrotreni Stadler. Meriterebbe di essere meglio valorizzata, anche ai fini di uno sviluppo ...


Eigenschaften und Ausstattung