Der Stiefel von Saatse

Der „Stiefel“ von Saatse ist eine stiefelförmige Einbuchtung der russischen Staatsgrenze, die auf einer Länge von 800 m in die Straße Värska-Saatse einschneidet. Jeder Reisende, der hier unterwegs ist, hält sich somit für einige Zeit auf dem Territorium der Russischen Föderation auf.

Für eine Durchquerung des Stiefels ist kein russisches Visum notwendig, aber man muss einen Pass oder einen Personalausweis mitführen. Der Grenzbereich muss mit Auto oder Fahrrad durchquert werden, ohne anzuhalten. Sie dürfen nicht zu Fuß gehen! Achten Sie darauf, dass Sie sich den Grenz-Pfosten nicht mehr als 15 m nähern; sie dürfen auch nicht foitografiert werden.

Im unten stehenden Artikel können Sie lesen, wie Sie in der Nähe des Stiefels von Saatse wandern können.

Der „Stiefel“ von Saatse ist eine stiefelförmige Einbuchtung der russischen Staatsgrenze, die auf einer Länge von 800 m in die Straße Värska-Saatse einschneidet. Jeder Reisende, der hier unterwegs ist, hält sich somit für einige Zeit auf dem Terri

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter