Evangelisch-lutherische Kirche der Petersgemeinde in Tarvastu

Genauere Informationen über die Bauzeit der Kirche fehlen, doch es wird vermutet, dass sie im 13. Jahrhundert zur selben Zeit wie die Burg von Tarvastu (dt. Tarwast) errichtet wurde.
Die in verschiedenen Kriegen beschädigte und erneut wiederaufgebaute Kirche erhielt im 19. Jahrhundert ihr heutiges Erscheinungsbild, als die durch einen Blitz in Brand geratene Kirche unter Leitung von Pastor Michael Jürmann im neogotischen Stil wiederaufgebaut wurde.
Heute begrüßen den Besucher über der Altarwand der Kirche zwei lebensgroße Engelfiguren, die ein heiteres, warmes und beschütztes Gefühl hervorrufen.
Gut zu wissen:
* den Kirchturm schmückt ein vergoldetes Kreuz
* in der Kirche befindet sich eine von Orgelmeister August Terkman angefertigte Orgel mit einem mächtigen Klang

Genauere Informationen über die Bauzeit der Kirche fehlen, doch es wird vermutet, dass sie im 13. Jahrhundert zur selben Zeit wie die Burg von Tarvastu (dt. Tarwast) errichtet wurde.
Die in verschiedenen Kriegen beschädigte und erneut wiederaufge

Eigenschaften und Ausstattung