Hafen Orjaku

Im Hafen von Orjaku (dt. Orjak) auf der Insel Hiiumaa (dt. Dagö) gibt es 40 Plätze am Kai und fünf Stellplätze für Wohnwagen. Er liegt in der Nähe eines Naturschutzgebiets und wurde schon im 17. Jh. als Fischfangplatz genutzt. Im Jahr 1912 begann man den Hafen zu einem Standort der Minenflotte der Marine des Russischen Reichs umzubauen.
Im Sommer sind ein Besuchszentrum und ein Café im Hafen geöffnet, dort können Sie Ausstellungen betrachten, lokale Handarbeiten erwerben, einen öffentlichen Internetpunkt nutzen und touristischen Informationen über Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen auf Hiiumaa erfragen.

In der Nähe des Hafens befinden sich mehrere Wanderwege. Das Gebiet ist auch für Vogelbeobachter interessant.

Im Hafen von Orjaku (dt. Orjak) auf der Insel Hiiumaa (dt. Dagö) gibt es 40 Plätze am Kai und fünf Stellplätze für Wohnwagen. Er liegt in der Nähe eines Naturschutzgebiets und wurde schon im 17. Jh. als Fischfangplatz genutzt. Im Jahr 1912 begann

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter