Museum der Okkupationen

Die Dauerausstellung des Museums der Okkupationen und die Filmmaterialien geben einen Überblick über die Okkupationszeit, Repressionen, den Nationalen Widerstand und die Singende Revolution in Estland in den Jahren 1939-1991, wenn Estland abwechselnd von der Sowjetunion, Deutschland und nochmal von der Sowjetunion besetzt war.

Die Dauerausstellung des Museums der Okkupationen und die Filmmaterialien geben einen Überblick über die Okkupationszeit, Repressionen, den Nationalen Widerstand und die Singende Revolution in Estland in den Jahren 1939-1991, wenn Estland abwechselnd

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 532 reviews | Write a review
  • Ein lohnender Besuch, wenn man an der jüngeren estnischen Geschichte interessiert ist

    Die estnische Geschichte nach dem 2. Weltkrieg wird hier mit Ausstellungsstücken zur Zeitgeschichte und Videoaufnahmen gut nacherlebbar dokumentiert. Besonders hat uns eine temporäre Ausstellung zu ...

  • Sehenswertes Museum in Tallinn

    Das Okkupationsmuseum in Tallinn dokumentiert die Zeit der Besatzung Estlands durch die Sowjetunion und das Deutsche Reich anhand verschiedener Ausstellungsstücke und Videos. Ein Kritikpunkt ist ...

  • Ein wichtiges Museum...

    aber schwierig. Weil: man braucht ca. 3:30 um alle Filme der ( Stationen der Ausstellung zu sehen. Kürzer gehalten sind die Informationen des Audio-Guides (in Deutsch).


Eigenschaften und Ausstattung