Skulptur „Läufer“

In Viljandi (dt. Fellin) fängt in der Nähe vom Trepimäe der „Läufer“ Blicke ein, der den seit 1928 erfolgenden Lauf um den See Viljandi symbolisiert. Autoren der Skulptur sind Riho Kuld und Ülo Stöör und sie haben ihre Figur nach dem elffachen Sieger dieses Laufwettbewerbs mit der längsten Tradition im Baltikum gestaltet, Hubert Pärnakivi.
Der Sieger dieses in jedem Jahr am 1. Mai erfolgenden Wettkampfs erhält seinen Namen im wahrsten Sinne des Wortes in Stein gehauen. Dort neben der Laufstrecke befinden sich Säulen aus Granitplatten mit den Namen der Sieger.
Die Teilnehmerzahl dieses internationalen Sportereignisses ist im Laufe der Jahre auf mehrere Tausend angestiegen.

In Viljandi (dt. Fellin) fängt in der Nähe vom Trepimäe der „Läufer“ Blicke ein, der den seit 1928 erfolgenden Lauf um den See Viljandi symbolisiert. Autoren der Skulptur sind Riho Kuld und Ülo Stöör und sie haben ih

Eigenschaften und Ausstattung