Quelle: Visit Estonia

Setumaa

Diese ethnische und sprachliche Minderheit, die in einem Gebiet von Südestland bis nach Nordwestrussland lebt, wird wegen ihres beeindruckenden Gesangs und ihrer traditionellen Dörfer und Speisen bewundert und geschätzt.

Die setukesische Kultur wird oft als Grenze zweier Welten erachtet. Wenn Sie eine indigene europäische Kultur erkunden möchten, dann fahren Sie an die Südostgrenze Estlands in die traditionellen setukesischen Dörfer.

Die Bewohner von Setumaa sind ihren Wurzeln stets treu geblieben und halten ihren traditionellen Lebensstil einschließlich ihres Dialekts und ihrer traditionellen Trachten hoch. Sie sind auch für ihre alte polyphone Gesangstradition bekannt, die von allen Generationen erhalten und gepflegt wird. Wenn Sie Setumaa besuchen, probieren Sie unbedingt deren selbstgebackene Kuchen, Fisch aus dem See und die Milchprodukte.

Anfang des Jahres 2007 hat die Europäische Kommission den Wettbewerb „Hervorragende Reiseziele für Tourismus in Europa“ (EDEN bzw. European Destinations of Excellence) gestartet. Setumaa - Kandidat im Jahr 2015 in der Kategorie „EDEN. Unentdeckte Schätze Estlands. Reiseziel des Speisentourismus“.

Aktivitäten